Bewegtbild :
Nick Grgic stärkt Film-Sparte bei Fischer Appelt

Die Agenturgruppe Fischer Appelt hat sich mit Nick Grgic einen erfahrenen Film-Mann geholt, um sich besser für Bewegtbild-Produktionen zu rüsten.

Text: Annette Mattgey

Neuer Film-Chef bei Fischer Appelt wird Nick Grgic.
Neuer Film-Chef bei Fischer Appelt wird Nick Grgic.

In seiner neuen Position als Director Film wird Nick Grgic künftig die Filmproduktion an allen Standorten von Fischer Appelt verantworten. Außerdem soll er die Zusammenarbeit mit dem internationalen Partnernetzwerk der inhabergeführten Agentur in Gang halten.

Fischer Appelt Play hat damit drei maßgebliche Köpfe: Neben Grgic sind das Match Herceg (Executive Creative Director) und Dietrich Pflüger (Director Digital Marketing Strategy). Die drei Film- und Digital-Experten verbinden Data, Strategie, Idee, Producing und Distribution. Sie sehen sich im hauseigenen Storyboard selbst als Data Production Force:

Neben der Pressemitteilung gibt es auch ein Storyboard zur Personalie.

Grgic bringt langjährige Producing-Erfahrung mit und hat bereits für Marken wie Daimler, BMW, EnBW, Adidas sowie Nike gearbeitet.

"Klassische Filmproduktion war gestern, heute geht es darum, Bewegtbild ganzheitlich zu denken: Data, Idee, Produktion und Performance aus einer Hand – nur so werden Filme effizient und zu digitalen Erfolgsstorys für unsere Kunden", sagt Mirco Völker, CEO von Fischer Appelt Play.

Produziert werden die kanalspezifischen Assets im Inhouse-Filmstudio sowie mit Unterstützung des internationalen Regie- und DOP-Netzwerks. Auch die Verbreitung der Filme via Online- und Social-Media übernimmt die Agentur, die Standorte in Stuttgart, Berlin und Frankfurt unterhält. Bei Fischer Appelt Play arbeiten derzeit rund 130 Mitarbeiter. Zu den aktuellen Projekten gehören Kampagnen für Smart, Mercedes-Benz Vans, Deutsche Bahn und Bosch.


Autor:

Annette Mattgey, Redakteurin
Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".