Rund 20 Neueröffnungen in Deutschland geplant

Vor allem in Deutschland will die Hotelkette stark wachsen und dabei die Zahl der Häuser auf mehr als 20 erhöhen. Das erste Premier Inn in Deutschland eröffnete 2016 in Frankfurt, Anfang 2019 folgte Hamburg und im August 2019 München.

Für dieses Jahr sind weitere Neueröffnungen in Berlin, Dresden, Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Freiburg, Heidelberg, Köln, Leipzig, Nürnberg und Stuttgart-Feuerbach geplant, in München und Hamburg sogar gleich mehrere Häuser. 2021 sollen weitere Hotels in Dortmund, Düsseldorf, Hamburg, Mannheim und Stuttgart folgen.

Weltweit betreibt Premier Inn über 800 Hotels mit rund 72.000 Zimmern. Die Kette ist ein Tochterunternehmen des britischen Konzerns Whitbread, zu dem unter anderem auch die Marken Marriott Hotels, Pizza Hut und Maredo gehören.


Autor:

Franz Scheele
Franz Scheele

Schreibt als freier Autor für W&V Online. Unverbesserlich anglo- und amerikanophil interessieren ihn besonders die aktuellen und langfristigen Entwicklungen in den Medien- und Digitalmärkten Großbritanniens und der Vereinigten Staaten.