Springer & Jacoby :
Reinhard Springer ist wieder da

Was hat ein 69-jähriger Agenturrentner uns heute noch zu sagen? Eine ganze Menge: S&J-Gründer Reinhard Springer über Motivation, Ehrlichkeit und eine altmodische Tugend, ohne die man es nicht an die Spitze schafft. 

Text: W&V Redaktion

Für die Jüngeren unter uns: Springer & Jacoby war das Jung von Matt der 80er und 90er Jahre. Eine legendäre Kaderschmide, die bis heute jede Menge Agenturchefs, Marketingleiter und Kreativdirektoren hervorgebracht hat. Eine Art Oxford plus Cambrigde der deutschen Werbeelite.

Für die Älteren: Reinhard "Reini" Springer wird im kommenden Jahr zwar 70. Aber so wie er im Video-Interview mit Mirko Kaminski rüberkommt, könnte er morgen eine Digitalagentur gründen. 

Warnung an alle: Dieses Video dauer über sechs Minuten. Sie müssen sich ein bisschen Zeit nehmen. Aber lassen Sie es lieber bleiben, wenn Sie Sätze hören wollen wie "Es ist alles so schlimm" oder "So schwierig war der Markt noch nie, wir werden alle sterben" oder "Ich muss einfach nur eine tolle Idee haben, um ganz nach oben zu kommen."  Hier ist Reinhard Springer auf dem Adventsmarkt von Kaminskis Agentur Achtung.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.