Unterschied im Vertrauen bei Jung und Alt

Die Antworten der jüngsten Befragten (18- bis 29-Jährige) und der der Senioren (60 Jahre und älter) gehen deutlich auseinander. Dem Fernsehen trauen von den Jüngeren lediglich 13 Prozent (gegenüber 41 Prozent bei den Älteren).

Dem Radio trauen die Jüngeren gleichfalls weniger als die Älteren (54 vs. 61 Prozent), bei den Zeitungen dreht sich das Verhältnis: 48 Prozent der Jüngeren halten die klassischen Medien für verlässlich (gegenüber 42 Prozent bei den Senioren) - und das, obwohl die Jüngeren die gedruckten Medien kaum noch nutzen.

Größeres Vertrauen als die Älteren haben die Jungen vor allem zu Ärzten (86 vs. 79 Prozent) und dem eigenen Arbeitgeber (82 vs. 75 Prozent).

Forsa befragte für das Stimmungsbarometer 2307 Deutsche.  Die statistische Fehlertoleranz: liegt bei +/- 2,5 Prozentpunkten. Die Werbeagenturen könnten also - rein rechnerisch - auch noch vor den Managern auf dem vorletzten Platz rangieren.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

1.    Polizei (83 Prozent, + 6 Prozentpunkte vs. 2016)
2.    Universitäten (80 Prozent +/-0)
3.    Ärzte (78 Prozent +/-0)
4.    Eigener Arbeitgeber (75 Prozent +/-0)
5.    Kommunale Unternehmen (72 Prozent;  2016 nicht abgefragt)
6.    Schulen (63 Prozent, - 8 Prozentpunkte)
7.    Meinungsforschungsinstitute (58 Prozent, - 2 Prozentpunkte)
8.    Radio (56 Prozent, - 4 Prozentpunkte)
9.    Papst (54 Prozent, - 6 Prozentpunkte)
10.    Bundeswehr (53 Prozent, - 7 Prozentpunkte)
11.    Krankenkassen (50 Prozent, - 3 Prozentpunkte)
12.    Gewerkschaften (49 Prozent, + 7 Prozentpunkte)
13.    Evangelische Kirche (48 Prozent, + 2 Prozentpunkte)
14.    Sparkassen (43 Prozent, - 1 Prozentpunkt)
15.    Presse (40 Prozent, - 4 Prozentpunkte)
16.    Zentralrat der Juden (37 Prozent, - 3 Prozentpunkte)
17.    Fernsehen (28 Prozent, - 4 Prozentpunkte)
18.    Katholische Kirche (27 Prozent, + 1 Prozentpunkt)
19.    Unternehmer (27 Prozent, -18 Prozentpunkte)
20.    Arbeitgeberverbände (26 Prozent, -7 Prozentpunkte)
21.    Banken (20 Prozent,-1 Prozentpunkt)
22.    Versicherungen (17 Prozent, - 6 Prozentpunkte)
23.    Zentralrat der Muslime (13 Prozent, -15 Prozentpunkte)
24.    Islam (9 Prozent, -16 Prozentpunkte)
25.    Manager (6 Prozent, -7 Prozentpunkte)
26.    Werbeagenturen (5 Prozent, -4 Prozentpunkte)


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Eines davon dreht sich um ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.