Alan Kelly, Executive CD von Rothco: "Es ist gut, dass sogar das älteste Werbemedium Print noch immer Leser überraschen und erfreuen kann." Die Umsetzung der Kampagne als "Births, Deaths & Notices"-Seite sei der beste Weg gewesen, die Geburt des Rhinozerus-Kalbs zu feiern, ohne die Tragödie zu ignorieren, die der Nashornpopulation weltweit widerfahre.

Zoodirektor Leo Oosterweghel sagte, das "starke und brillante Konzept" der Anzeige verwandle statistische Daten in die persönlichen Geschichten der einzelnen Tiere: "Als ich das Motiv sah, rüttelte es mich auf und brachte mich zum Nachdenken."

Natürlich treibt das Motiv die Lage auf die Spitze; es gibt weitere Geburten, von denen man in Irland nicht so hautnah etwas mitbekommt. Allerdings vermutlich nicht viele: Das Breitmaulnashorn ist beinah so spät fortpflanzungsreif wie der Mensch (Weibchen mit etwa sieben Jahren, Männchen ab zehn), bekommt immer nur ein Junges (nach zirka 18 Monaten Tragezeit) - und das frühestens alle drei Jahre.

Bei Rothco waren neben ECD Kelly der CD Jonathon Cullen, Texter Rob Turner, AD Dave Kelly und Kundenbetreuerin Miriam Hendrick an der Kampagne beteiligt.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.