Inszeniert hat die Kampagne "Whatever the mission" für den britischen Markt (Fernsehen und Kino) die Agentur The Corner, London. Produktion: Smuggler; Regie: Guy Shelmerdine; Stunt-Koordination: Greg Powell. Powell hat unter anderem die Actionszenen in mehreren James-Bond-Filmen, in "Fast & Furious 6", der Harry-Potter-Reihe und bei "Mission: Impossible" koordiniert.

Der zweite Werbespot mit Butler nimmt das Promi-Leben aufs Korn - Paparazzi, Stunteinlagen und Humor inklusive.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

In einen alternativen Fassung endet dieser Film damit, dass Butler gefahren wird, statt sich selbst ans Steuer zu setzen ("Pick-up").

Angeleitet wird "Agent Butler" bei seinen Abenteuern von der smarten Enterprise-Kundenbetreuerin, die ihn von der komplett vernetzten Zentrale aus steuert und unterstützt.

Temporeich, charmant und lustig - die Enterprise-Kampagne überzieht gnadenlos, schmeichelt aber sicher dem Image.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.