Dach-Kampagne für gesetzliche Krankenkasse :
So bunt macht Serviceplan Berlin die AOK zum Beratungspartner

Als Leadagentur wirbelt die Agentur für alle 11 Länder-AOKs – mit "Reh-Haar", "Mausbesuchen" und einer umfassenden Beratungssituation.

Text: Petra Schwegler

AOK-versichert gibt es "Mausbesuche": Serviceplan Berlin setzt im neuen Imagespot für den AOK-Bundesverband auf Emotion und Kindersprache.
AOK-versichert gibt es "Mausbesuche": Serviceplan Berlin setzt im neuen Imagespot für den AOK-Bundesverband auf Emotion und Kindersprache.

Es gilt für die Leadagentur Serviceplan Berlin (seit Juli 2014), die gesetzliche Krankenversicherung in einer der 11 Länder-AOKs schmackhaft zu machen. Das soll nun eine neue Imagekampagne für den AOK-Bundesverband leisten. Die Dachkampagne stellt das Thema Versichertenberatung in den Mittelpunkt und ist ab sofort auf unterschiedlichen TV-Sendern, in AOK-internen Print- und Onlinepublikationen sowie auf einer eigenen Microsite zu sehen.

Herzstück der AOK-Dachkampagne ist ein TV-Spot in mehreren Kurzversionen (Produktion: Stink, Neverest; Regie: Nieto). Der Werbefilm setzt die Beratungssituation in einer Geschäftsstelle der Krankenkasse in Szene.

Zu sehen ist eine Mutter, die mit einem Berater über den Unfall ihres Mannes spricht. Ihre kleine Tochter, die verträumt am Fenster steht, nimmt von der Unterhaltung nur einzelne Wortfetzen auf, aus denen sich in ihrer kindlichen Vorstellung fantasiereiche und sehr bunt gehaltene Szenen formen. So wird aus der Reha das "Reh-­Haar" und aus Hausbesuchen werden "Mausbesuche".

Die liebe Kleine übersetzt Krankenkassen-Deutsch in Kindersprache.

Die liebe Kleine übersetzt Krankenkassen-Deutsch in Kindersprache.

Hier der recht bunte Spot aus dem (Fantasie-)Reich der AOK:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Benedikt Göttert, Standortchef im Haus der Kommunikation Berlin, zeigt sich überzeugt: "Mit dieser Kreation geht die AOK einen neuen Weg in der Krankenkassen-­Kommunikation. Wir zeigen eine emotionale Geschichte in aufregenden Bildern, die sich von den immer gleichen TV-Spots der Krankenkassen abheben. Dabei positioniert sich die AOK einmal mehr als verlässlicher Gesundheitspartner, der seinen Versicherten mit Rat und Tat, Empathie und Kompetenz zur Seite steht." 

Myles Lord, Geschäftsführer Kreation bei Serviceplan Berlin, hebt die "gute Idee als Basis und solide, detailverliebte Handarbeit" hervor, die ohne viel technisches Drumherum für Emotionen beim Betrachter sorgen soll.

Warum so reduziert auf eine an sich selbstverständliche Leistung der AOK? Steve Plesker, Geschäftsführer für die Bereiche Markt und Produkte beim AOK­ Bundesverband, führt einen guten Gründe an: "Beratung als Kampagnenthema trifft einen Nerv unserer Zeit: Die digitale Informationsflut überfordert viele Versicherte, gerade bei Gesundheitsthemen."

Bei Serviceplan Berlin zeichnet das Team um Kreativgeschäftsführer Myles Lord, Standortchef Benedikt Göttert, sowie Beratungsgeschäftsführer Alexander Yazdi verantwortlich. An der Umsetzung waren außerdem die Agenturen Mediaplus und Plan.Net beteiligt.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.