"Wir entdeckten, dass der Glaube der Leute an den Gewinn des beliebten Lotto-Spiels mit der Zeit nachgelassen hatte, zum Teil weil die meisten der großen Jackpot-Gewinner sich entschieden haben, nicht an die Öffentlichkeit zu gehen. Das bedeutete, dass wir einfach nicht über sie reden konnten, also mussten wir diesen Glauben neu installieren und die Menschen wieder in Lotto verlieben", erklärt Stephen Rogers, Creative Director von Rothco. Einen guten Anlass bot das neue Lotto-Spiel, das mehr Gewinner und mehr Millionäre als je zuvor hervorbringen sollte. "Wir wussten, dass dies unser Fokus sein musste, und wir wollten eine Kampagne kreieren, die sich unerwartet anfühlt und alle typischen Lotterie-Trophäen wie schnelle Autos und Schnellbooten vermeidet", so Rogers. Also beschlossen Kunde und Agentur, die Türen des Lotto-Hauptquartiers für die Öffentlichkeit zu öffnen "und die Auswirkungen all dieser neuen Gewinner und Millionäre, die durch die Türen kommen, auf die Menschen zu zeigen, die dort gearbeitet haben - insbesondere die Lotto-Hausband 'The Celebrations'".

Michael Hayes, Marketingleiter der Nationallotterie, freut sich über die gelungene Kampagnenplattform: "Unser Ziel ist es, die Marke Lotto wieder ins Gespräch zu bringen. Die Kampagne basiert auf einer großen Idee und dies hat es uns ermöglicht, passende Inhalte zu entwickeln, die über mehrere klassische und digitale Medienplattformen hinweg genutzt werden können, um unsere bestehenden und zukünftigen Lotto-Spieler zu begeistern". 


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

koordiniert und steuert als Newschefin der W&V den täglichen Newsdienst und schreibt selber über alles Mögliche in den Kanälen von W&V Online. Sie hat ein Faible für nationale und internationale Kampagnen, Markengeschichten, die "Kreation des Tages" und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.