Neugeschäft :
Thjnk Berlin gewinnt Etat von Apollo

Nach einem mehrmonatigen Pitch hat Thjnk Berlin den Werbe-Etat der Optikerkette Apollo gewonnen.

Text: W&V Redaktion

Nach einem mehrmonatigen Pitch hat Thjnk Berlin den Werbe-Etat der Optikerkette Apollo gewonnen. In einem mehrstufigen Wettbewerb unter Leitung von Marketingdirektorin Yvonne von Eyb setzte sich die Agentur in der Endrunde gegen zwei weitere Konkurrenten durch.

"Nachdem im vergangenen Jahr das Corporate Design von Apollo rundum erneuert wurde, zünden wir jetzt die nächste Stufe mit Thjnk. Die Berliner haben uns strategisch und kreativ überzeugt. Mit dem neuen Markenauftritt werden wir unser Profil weiter schärfen", begründet von Eyb die Entscheidung.

Thjnk Berlin kümmert sich um die Neuausrichtung der On- und Offline-Kommunikation sowie die Entwicklung und Integration der damit zusammenhängenden POS-Aktivitäten. Das Team bei Thjnk: Karen Heumann, Michael von Bach (Strategie) Sebastian Hardieck, Stefan Schulte, Kathrin Schaller (Kreation) und Hendrik Heine (Beratung).

Apollo gehört zum weltweit führenden Optik-Konzern GrandVision und ist nach eigenen Angaben mit insgesamt rund 800 Filialen der größte Händler für Brillen und Kontaktlinsen in Deutschland.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.