Agenturgründung :
Thorben Fasching wird Deutschland-Chef von Open Reply

BVDW-Vize Thorben Fasching hat die Serviceplan-Gruppe verlassen, um eine neue Agenturmarke in Deutschland aufzubauen: Open Reply.

Text: W&V Redaktion

BVDW-Vize Thorben Fasching hat die Serviceplan-Gruppe verlassen, um eine neue Agenturmarke in Deutschland aufzubauen: Open Reply. In UK, Italien und den Beneluxländern ist die Agenturgruppe schon vertreten. Fasching soll den deutschen Markt vom Standort Bremen aus beackern. Dort war er zuletzt Director Marketing & User Experience bei HMMH, der E-Commerce-Tochter von Serviceplan. Seit 20125 ist er außerdem Vizepräsident des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft.

Open Reply konzentriert sich auf die digitale Transformation von Geschäftsmodellen. Der Schwerpunkt liegt auf Technologie und Interface Design. Herkömmliche Agenturleistungen wie Kampagnen, Suchmaschinenwerbung und Social Media bietet das Unternehmen nicht an.

Faschings neue Agentur ist Teil des internationalen Consulting- und IT-Konzerns Reply mit Sitz in Turin. Die Gruppe beschäftigt weltweit 4.600 Mitarbeiter und arbeitet für Marken wie BASF, BNP Paribas, Lancia, O2, Sky und Tesco. In Deutschland ist Reply bereits mit Töchtern wie Syskosplan Reply (CRM) und Triplesense Reply (Fullservice-Digitalagentur) unterwegs. Insgesamt beschäftigt Reply hierzulande rund 800 Mitarbeiter und erwirtschaftet pro Jahr etwa 120 Millionen Euro.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.