Neugeschäft :
Toyota, Schwäbisch Hall, Spiegel: Die Etats der Woche

Diese Woche gibt es Neugeschäft für Serviceplan, Grey Berlin, BDA Creative, Frau Wenk, Revo, PR-COM, Below, Havas Worldwide

Text: Thuy Linh Nguyen

- keine Kommentare

Jeden Freitag listet W&V Online Etatgewinne der Woche auf. Diesmal mit Neugeschäft für die Agenturen Serviceplan, Grey Berlin, BDA Creative, Frau Wenk, Revo, PR-COM, Below, Havas Worldwide.

Bahn-Tochter DB Regio Bayern setzt bei Content Marketing auf Serviceplan. Mehr dazu hier

Grey Berlin gewinnt Etat der Toyota Kreditbank. Mehr dazu hier

Doppelauftrag: Nach einem Pitch konnte sich die Agentur BDA Creative gegen drei andere Wettbewerber durchsetzen und verantwortet ab sofort für "Spiegel Geschichte" und "Spiegel TV Wissen" das neue Erscheinungsbild der beiden Formate. Zu den Aufgaben der Münchner gehören unter anderem die Entwicklung des Corporate Designs sowie die fortlaufende On-air-Promotion. Trotz unterschiedlicher Ausrichtung sollen die beiden Sender optisch näher aneinander rücken. Der Launch erfolgt noch in diesem Jahr.

Kommunikationsetat: Ab sofort unterstützt Frau Wenk den Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) in der Kommunikation. Zu den Aufgaben der Hamburger Agentur gehören die Unterstützung des internen PR-Managers Tim Sausen in der Verbandskommunikation, die strategische Kommunikationsberatung sowie die Beratung bei der Vermarktung des BVDW-Events.

Kaffeegenuss: Für die Kaffeemarke Nescafé Dolce Gusto setzt Nestlé auf die Markenaktivierungsspezialisten von Revo. Die Kölner Agentur konnte sich gegen vier Mitbewerber durchsetzen. Unter der Leitung des geschäftsführenden Gesellschafters Knut Zimmermann konzipiert und realisiert das Revo-Team nun eine umfangreiche Brand-Activation-Kampagne, die ab November 2016 deutschlandweit zu sehen sein wird.

PR-Etat: Bromium startet seine Aktivitäten im deutschsprachigen Raum und setzt dabei auf die Kommunikationsspezialisten von PR-COM. Die Münchner übernehmen für die Experten im Bereich IT-Sicherheit auf Endgeräten alle PR-Maßnahmen in der DACH-Region.

Bausparen: Die Kreativagentur Below sichert sich nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren den Dialogmarketing-Etat von Schwäbisch Hall. Für die Bausparkasse kümmern sich die Mainzer zukünftig um die Dialogmaßnahmen in den Bereichen Kundengewinnung, Kundenbindung und Kundenrückgewinnung. Erste Mailing-Kampagnen werden bereits umgesetzt.

Wirtschaftsförderung: Nach einem mehrstufigen internationalen Pitch hat das Singapore Economic Development Boad (EDB) die Agentur Havas Worldwide damit beauftragt, den Stadtstaat als attraktiven Wirtschaftsstandort für ausländische Investoren zu positionieren. Eine der Kernzielgruppen ist der deutsche Mittelstand. Im finalen Auswahlverfahren, das von der Marketingberatung R3 Worldwide durchgeführt wurde, konnte sich Havas gegen namhafte Agenturen wie FischerAppelt, Scholz & Friends und Weber Shandwick durchsetzen. Die Zusammenarbeit startet am 1. April mit einer Vertragslaufzeit von mindestens drei Jahre sowie der Möglichkeit auf fünf Jahre zu verlängern.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit