Interview mit Alice Bottaro :
"TV ist nicht mehr so wichtig"

Auch wenn es die Weihnachtsspots dieser Tage nicht immer vermuten lassen: In der Bewegtbild-Werbung ist wieder mehr Entertainment und Humor gefragt. Und das 30-Sekunden-Korsett hat ausgedient. Das ist der Eindruck von DDB-Kreativdirektorin Alice Bottaro. Hier ist das Video-Interview vom Eurobest.

Text: W&V Redaktion

- 3 Kommentare

Mirko Kaminski traf Alice Bottara beim Eurobest in Rom.
Mirko Kaminski traf Alice Bottara beim Eurobest in Rom.

Auch wenn es die Weihnachtsspots dieser Tage nicht immer vermuten lassen: In der Bewegtbild-Werbung ist wieder mehr Entertainment und Humor gefragt - und Länge. Das ist der Eindruck von DDB-Kreativdirektorin Alice Bottaro. Die gebürtige Italienerin und Wahl-Berlinerin gehörte beim Eurobest 2016 der Film-Jury an. W&V-Videoblogger Mirko Kaminski hat mit ihr in Rom gesprochen.

Mirko Kaminski ist Gründer und Geschäftsführer der Kommunikationsagentur Achtung. Der frühere Radiojournalist ist bei großen Kreativ-Festivals und Digitalkonferenzen regelmäßig als Videoblogger für W&V im Einsatz. 2013 gehörte er der Cannes-Jury an.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.



3 Kommentare

Kommentieren

Anonymous User 5. Dezember 2016

Alles Roger sehen das ähnlich
[a href="http://www.allesroger.at/der-abgesang-der-etablierten-medien"]http://www.allesroger.at/der-abgesang-der-etablierten-medien[/a]

Anonymous User 5. Dezember 2016

Alles Roger sehen das ähnlich
[a href="http://www.allesroger.at/der-abgesang-der-etablierten-medien"]http://www.allesroger.at/der-abgesang-der-etablierten-medien[/a]

Anonymous User 2. Dezember 2016

Langweiliges Interview.

Diskutieren Sie mit