Der Etat-Gewinn sei für das gesamte Vizeum Netzwerk ein großer Erfolg. Denn: "Er ermöglicht es uns, unsere Produkte und Leistungen auf den expandierenden Healthcare-Markt auszuweiten", so die Vizeum-Deutschland-Lenkerin.

Laut Stada-Geschäftsführer Ralph Grobecker hat sich Vizeum im Media-Pitch "sowohl qualitativ als auch kostenseitig gegen namhafte Wettbewerber" durchsetzen können. Das Team habe mit einem "ganzheitlichen Mediakonzept" überzeugt.

Bei Stada zählen Marken wie Grippostad und Ladival zu den meistverkauften ihrer Produktkategorie. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte das Unternehmen einen bereinigten Konzernumsatz von 2,3 Milliarden Euro, ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 433,9 Millionen Euro und einen bereinigten Konzerngewinn von 195,6 Millionen Euro.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.