Pitch-Entscheidung :
VML London sichert sich globalen Digitaletat von Baileys

Es läuft bei der Londoner WPP-Agentur: Nach dem Gewinn des Etats von Nestlé Skin Health setzt sich VML auch bei Baileys durch.

Text: Franz Scheele

Nach einem mehrstufigen Pitch hat VML London den weltweiten Digitaletat der Diageo-Marke Baileys gewonnen. Die WPP-Agentur fungiert künftig als digitale Leadagentur für den irischen Sahnelikör. Alle weltweiten Digital-Kampagnen werden nun bei VML London konsolidiert. Bislang hatte Baileys globale Kreativagentur Mother auch Teile des Digitaletats betreut.

Baileys hatte im Februar den Pitch gestartet, weil die Marke eine einzelne Agentur haben wollte, die über eine starke Digitalexpertise verfügt, insbesondere in den Bereichen Data-Driven- und Social-Media-Marketing. Insgesamt sieben Agenturen waren in dem Wettbewerb angetreten, im Finale standen neben VML London noch R/GA und We Are Social.

Die 1992 gegründete "Marketing & Transformation Agency" VML hat ihren Hauptsitz in Kansas City/Missouri und gehört seit 2001 zu WPP. Zu ihren Kunden zählen unter anderem Bridgestone, Colgate-Palmolive, Ford, die Kellogg Company und PepsiCo. Erst vor Kurzem hatte VML London den weltweiten Werbeetat des Nestlé-Tochterunternehmens Nestlé Skin Health gewonnen.


Autor:

Franz Scheele
Franz Scheele

Schreibt als freier Autor für W&V Online. Unverbesserlich anglo- und amerikanophil interessieren ihn besonders die aktuellen und langfristigen Entwicklungen in den Medien- und Digitalmärkten Großbritanniens und der Vereinigten Staaten.