Kreation des Tages :
"Wendländer werden": Die Youtube-Filme für die niedersächsische Pampa

Wie wirbt man für eine strukturschwache und überalterte Region? Mit Selbstironie. Hier sind zwei Videos für das Wendland.

Text: Frank Zimmer

- keine Kommentare

Selbstironie und der souveräne Umgang mit eigenen Schwächen können hervorragende PR-Instrumente sein. Nach diesem Muster arbeitet auch die neue Image-Kampagne für das Wendland, einem Landstrich im niedersächsischen Nirgendwo. Dort, wo der Handy-Empfang schlecht ist, zu wenige junge Leute leben und zu viele Läden und Schulen schließen. Bekannt wurde das Wendland einmal durch die Anti-Atomkraftbewegung, aber selbst die ist ja nichts Besonderes mehr.

Die Grüne Werkstatt Wendland, eine Mischung aus Bürgerinitiative, Regionalmarketingstelle und Wirtschaftsförderung, wirbt neuerdings mit Youtube-Filmen. Zwei sind schon erschienen, zwei weitere folgen noch. "Wendländer werden" heißt die Kampagne, die Umzugswillige das frühere Zonenrandgebiet locken soll.

Weitere Informationen zur Kampagne gibt es in diesem NDR-Video.


Autor:

Frank Zimmer

Redaktionsleiter Online mit analogem Migrationshintergrund. Seit 1996 im Internet. Buchautor („Der Social-Media-Rausch“) und Gelegenheitsblogger. Interessiert sich für digitale Kommunikation und Design Thinking. Hat eine Schwäche für Agenturen, weil er mal in einer gearbeitet hat.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit