Instrumente und Methoden, die für Konzerne wunderbar funktionieren, sind aber mit der Startup-Kultur offenbar nur bedingt kompatibel. Die aktuelle Krise kommt da noch erschwerend hinzu. "Viele denken, dass sie alles inhouse machen können - aber eine Sache, die man nur schwer inhouse kann, ist Kreativität und Big Ideas", gibt Nico Hribernik, Gründer von Spring/Wellster Healthtech, zu bedenken.

Mit diesem "Manifest der Mutigen" appelliert Jung von Matt deshalb an beide Seiten:

Geht gemeinsame Wege

{Agenturen} BRECHT AUF: Folgt den Champions von morgen – rüstet sie mit starken Marken!

{Start-ups} WAPPNET EUCH: Setzt nicht nur auf Performance – greift zum scharfen Schwert Marke!
 

Hört einander zu

{Agenturen} HINTERFRAGT EUCH: Seid kreativ bei Produkten und Vertrieb – tut für euch, was ihr auch für andere tut!

{Start-ups} SCHÄRFT DEN BLICK: Fragt nicht nur, was Agenturen kosten – hört euch auch an, welche Wert sie schaffen!

Setzt auf Verbündete

{Agenturen} ERWEITERT DEN KREIS: Fragt euch, wie es gehen kann – wenn ihr selbst nicht investiert, holt die Investorin oder den Investor mit ins Boot!

{Start-ups} LASST EUCH HELFEN: Nutzt eure Partner – Business-Angels und VCs schlagen die Brücke zur Agenturwelt! 

Nutzt Marke als Kern, nicht als Hülle

{Agenturen} ZEIGT FLAGGE: Geht voran und schafft Fakten – zeigt die Wirkung der Marke!

{Start-ups} BEKENNT EUCH: Eure Marke ist nicht nur euer Wappentier – sie ist auch euer Zugpferd!

Reicht euch die Hände

{Agenturen} HABT MUT: Verlasst die Komfortzone – geht in den Dialog mit den Startups, dann werden sie es euch gleichtun.

{Start-ups} HABT MUT: Riskiert die Langfristigkeit – gebt Agenturen eine Chance, dann werden sie zeigen, was sie für euch tun können.



W&V Redaktion
Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.