Jetzt aber der Verkauf an das Netzwerk Xing für einen niedrigen siebenstelligen Betrag, wie es heißt. Ein Grund waren die doch beträchtlichen Investitionen, die für den Ausbau und den Rollout der Freelancer Management Plattform erforderlich sind.