Y&R strukturiert seine Kreation neu

Der Y&R-CCO Jan Leube richtet den Standort Frankfurt kreativer aus und schickt dazu die beiden Berliner Creative Directors Esben Ehrenreich und Markus Rieser nach Frankfurt. 

Text: Lena Herrmann

Y&R Germany baut die Kreation um. Um den Frankfurter Standort zu stärken, schickt Chief Creative Officer Jan Leube seine beiden Berliner CDs Esben Ehrenreich und Markus Rieser ins Headquarter an den Main. Die Belohnung für den Umzug, den die beiden auf sich nehmen müssen: Sie werden in Frankfurt zu Executive Creative Directors befördert. Ab 1. September starten sie ihren neuen Job. Das berichtet der Kontakter in seiner aktuellen Ausgabe (EVT: 6. August).

Das Prekäre an den beiden Personalien: Mit Uwe Marquardt hat die Dependance am Main bereits einen ECD. Er soll auch weiterhin an Bord bleiben und sich künftig ausschließlich um den Kunden Gaba kümmern. Der Zahnpflege-Kunde (Elmex, Meridol) rechtfertige die Personalie, heißt es von Y&R-Chefin
Corinna Thüs, schließlich sei Y&R Frankfurt das globale Creative Centre of Excellence.

Gleichzeitig bekommt der Berliner Y&R-Standort eine neue Kreativleitung. Von Scholz & Friends kommen der Creative Director Caspar Heuss und der Art Director Michael Johne. Sie waren schon ein Team bei Scholz & Friends in Berlin und werden als Team bei Y&R als CDs arbeiten. Sie kümmern sich dort um die Kunden Erasco, Bel, Danone sowie Deutschland rundet auf.


Autor:

Lena Herrmann
Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.