Pitch-Entscheidung :
ZDF entscheidet sich für Agentur-Trio

Der Pitch beim Zweiten Deutschen Fernsehen ist entschieden: KNSK bleibt an Bord. Daneben rücken Lukas Lindemann Rosinski sowie Torben Lucie und die gelbe Gefahr in den künftigen Agenturpool.

Text: Markus Weber

ZDF-Marketingchef Thomas Grimm
ZDF-Marketingchef Thomas Grimm

Der Pitch beim Zweiten Deutschen Fernsehen ist entschieden: KNSK bleibt an Bord. Daneben rücken auch Lukas Lindemann Rosinski sowie Torben Lucie und die gelbe Gefahr in den künftigen Agenturpool. Beim ZDF ist Marketingleiter Thomas Grimm für die Agentur-Entscheidung verantwortlich.

Die langjährige ZDF-Agentur KNSK erhält den Zuschlag für alle Werbemaßnahmen rund um das ZDF-Hauptprogramm. Um die Digitalkanäle des Senders wird sich künftig die Hamburger Agentur Lukas Lindemann Rosinski kümmern. Bei "Los 3" - da geht es um die Social-Media-Aktivitäten des ZDF - hat sich die Berliner Agentur Torben Lucie und die gelbe Gefahr durchgesetzt.

Zuletzt hat sich das Agenturpool des ZDF aus den Dienstleistern KNSKPlan.net und TBWA zusammengesetzt. Peter Schmidt Group betreut bis dato den Eventbereich.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.