Spirituosen :
Zum goldenen Hirschen bringt Ramazzotti aufs Plakat

Die neue Ramazzotti-Kampagne konzentriert sich auf Out-of-Home. Die Likörmarke will damit näher an ihre Verbraucher ran.

Text: Daniela Strasser

Eines von mehreren Motiven, mit denen Ramazotti in München wirbt.
Eines von mehreren Motiven, mit denen Ramazotti in München wirbt.

Die Marke Ramazzotti zeigt sich werblich bis jetzt schwerpunktmäßig im Fernsehen. Seit 2013 wirbt die Likörmarke in Deutschland mit dem Spot "Leben. Lieben. Lachen." Bei der neuen Kampagne verändern die Markenverantwortlichen die Medienstrategie und legen den Fokus auf Print- und Plakatwerbung.

Herzstück der Kampagne sind anlassbezogene Motive, die sowohl auf Außenflächen, im Handel, der Gastronomie, via Adressable TV und in Social-Media-Kanälen zu sehen sind. Die ersten wichtigen Orte für das Projekt sind München und Stuttgart: Dort wirbt Ramazzotti rund um das Oktoberfest beziehungsweise das Sommerfest. Parallel dazu wird der TV-Spot weiterlaufen.

Ramazotti gehört zu Pernod Ricard, verantwortlich für die neue Kampagne ist die Stammagentur Zum goldenen Hirschen. Fotografiert hat die Kampagne Jörg Kritzer, Media liegt bei MEC

Soll erfrischen: Ramazotti auf Eis.

Soll erfrischen: Ramazotti auf Eis.

Mit diesem Text wirbt Ramazotti in Stuttgart, unter anderem an Bushaltestellen.

Mit diesem Text wirbt Ramazotti in Stuttgart, unter anderem an Bushaltestellen.


Autor:

Daniela Strasser, W&V
Daniela Strasser

Redakteurin bei W&V. Interessiert sich für alles, was mit Marken, Agenturen, Kreation und deren Entwicklung zu tun hat. Außerdem schreibt sie für die Süddeutsche Zeitung. Neuerdings sorgt sie auch für Audioformate: In ihrem W&V-Podcast "Markenmenschen" spricht sie mit Marketingchefs und Media-Verantwortlichen über deren Karrieren.