Social Media :
BMW startet erste Vine-Kampagne

Mit den Zeitraffer-Videos der Instagram-App Hyperlapse tun sich die Marketer noch ein wenig schwer, das Twitter-Tool Vine dagegen ist bei den Markenherstellern schon länger auf dem Radar. BMW USA hat jetzt die erste Vine-Kampagne des Autobauers gestartet und bewirbt in den Clips das neue i3-Modell.

Text: Franziska Mozart

Mit den Zeitraffer-Videos der Instagram-App Hyperlapse tun sich die Marketer noch ein wenig schwer, das Twitter-Tool Vine dagegen ist bei den Markenherstellern schon länger auf dem Radar. BMW USA hat jetzt die erste Vine-Kampagne des Autobauers gestartet und bewirbt in den Clips das neue i3-Modell.

Laut dem Branchenportal Digiday wurden die Videos von der Agentur KBS entwickelt. Insgesamt sind es 15 Spots, die unterschiedliche Aspekt des Elektroautos hervorheben sollen und dafür essentielle Fragen beantworten wie: "Kann der BMW i3 einer Abrissbirne ausweichen?" oder "Wie viele Einkaufstüten passen in einen BMW i3?":

Bei Vine fährt BMW mit seinen späten ersten Versuchen hinterher. Ford ist sehr aktiv, Peugeot startete die neue Modell-Reihe RCZ R nur mit Vine- und Instagram-Videos und verzichtete dafür ganz auf TV-Spots. Und auch Opel und Mercedes sind auf Vine längst vertreten. Opel allerdings muss sich mit ein paar hundert Follower begnügen und Mercedes postet nur alle paar Monate mal ein Video.