Technologiemesse in Hannover :
Cebit ändert Konzept - und wandert in den Sommer

Die Cebit soll wieder die Massen anziehen und ihr angestaubtes Image loswerden. Der Veranstalter will zukünftig im Sommer ein größeres Publikum erreichen.

Text: W&V Redaktion

Die Messe Hannover will das Konzept der Cebit erneut ändern.
Die Messe Hannover will das Konzept der Cebit erneut ändern.

Die Technologiemesse Cebit will sich wieder stärker dem Massenpublikum öffnen und künftig deutlich später im Jahr an den Start gehen. Die kommende Cebit soll im Sommer (11.-15. Juni 2018) stattfinden. Zudem solle es wieder einen Publikumstag geben, teilten die Organisatoren mit. Die von der Deutschen Messe AG veranstaltete IT-Schau hatte sich im Laufe der Jahre von einer breit angelegten Publikums- zu einer reinen Businessmesse für Informationstechnik verändert. Heute steht die digitale Durchdringung von Wirtschaft und Gesellschaft im Fokus.

Ganz offensichtlich will die Cebit ihr angestaubtes Image abschütteln, um auch zukünftig die Generation Y von sich zu überzeugen. "Wir werden die Cebit zu Europas führender Eventplattform und zum Festival für digitale Technologie, digitale Innovation und Geschäftsanbahnung der digitalen Wirtschaft umbauen", so Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG, am Mittwoch in Hannover.

Die Cebit hat bereits einen Zick-Zack-Kurs bei ihrer Ausrichtung hinter sich. Zur Jahrhundertwende gab es Mega-Messen, bei denen sich hunderttausende Verbraucher durch die Hallen schoben. Große Aussteller beklagten sich, dass sie in dieser Situation keine Geschäfte mehr machen könnten. Danach wurde zwischenzeitlich unter anderem versucht, spezielle thematische Bereiche für Konsumenten etwa in einer Cebit Home oder einer eigenen Hallo für Computerspiele auszulagern.

Seit 1986 wurde die Cebit jährlich vier Wochen vor der größeren Hannover Messe durchgeführt, aus der sie einst als eigenständige Veranstaltung hervorging. Allerdings gibt es inzwischen eine Unmenge an Konkurrenz-Events in den ersten drei Monaten des Jahres, dazu gehören die CES in Las Vegas, der Mobile World Congress in Barcelona und die SXSW-Konferenz in Austin. 

Die Ursprünge des Kürzels gehen zurück auf den Titel Centrum für Büroautomation, Informationstechnologie und Telekommunikation (davor: Centrum der Büro- und Informationstechnik). Die aktuelle Cebit findet in dieser Woche noch bis zum 24. März statt. (mit dpa)


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.