Bundestagswahl 2017 :
Deezer launcht musikalischen Wahl-O-Mat

Der Streamingdienst veröffentlicht die offiziellen Playlists von Parteien. Mit dem Musik-O-Mat lässt sich die musikalische Nähe zu Parteien ermitteln.

Text: Judith Pfannenmüller

Parteiplaylist: Alles zwischen Nationalhymne und Joy Division
Parteiplaylist: Alles zwischen Nationalhymne und Joy Division

Was lassen sich Unternehmen nicht alles einfallen, um den vermeintlich desinteressierten jungen Wählern das Thema Politik "leichter zugänglich zu machen", Spaß zu erzeugen und nebenher die Aufmerksamkeit auf ihr eigenes Business zu lenken: Mit dem Musik-O-Mat, einer Art musikalischem Wahl-O-Mat möchte nun der Streamingdienst Deezer "eine junge Zielgruppe auf die Bedeutung ihrer Stimme bei der Bundestagswahl 2017 aufmerksam machen" (O-Ton Pressemitteilung).

Dazu hat die Streaming-Plattform den großen Parteien CDU, SPD, Grüne, FDP und Linke 18 Fragen zu ihrem Musikgebrauch gestellt. Mit dem Musik-O-Mat können Jungwähler, und auch ältere, anhand der Playlists der Parteien überprüfen, welcher Partei sie musikalisch am nächsten stehen - falls sich ihr Musikgeschmack dort halbwegs wiederfinden sollte.

CDU liebt Tote Hosen, SPD Deichkind

So findet beispielsweise die CDU, dass die Nationalhymne ihre Partei am besten beschreibt. Ihren Wahlsieg würde sie aber doch lieber mit den Toten Hosen und "An Tagen wie diesen" feiern. Die SPD verrät, dass der Rolling Stones-Klassiker "Angie" ihre Wahlparty sprengen würde. Wenn die Sozialdemokraten einen Song für ihre Wahlkampagne wählen dürften wäre es Deichkind - "Denken Sie groß", kein Scherz. 

FDP und Grüne sind sich tatsächlich einmal einig, nämlich in der Feststellung, dass David Bowies "Heroes" in keiner Plattensammlung fehlen darf. Die FDP fühlt sich beim Sport von LMFAO - "Sexy and I know it"  angespornt. Die Grünen bringen sich am Wahlabend mit Isaac Hayes und "Shaft" in Stimmung (kennt das jemand unter 50?). Die Linke hat beim Thema Liebeslied definitiv den besten Geschmack: Joy Division mit "Love will tear us apart", wünscht sich aber für die Wahlparty lieber Feine Sahne Fischfilet - "Für diese eine Nacht".

CDU, SPD und FDP wiederum wären sich einig "Auf uns" von Andreas Bourani zur alternativen Popsong-Nationalhymne zu wählen. Für die ganz Starken gibt es hier die Partei-Playlisten zum Hineinhören.Ab Mitte August beantworten Spitzenpolitiker in der Deezer-Interviewreihe "What's your flow" zudem Fragen zu ihrem persönlichen Musikgeschmack. Mit dabei: Ralf Stegner (SPD), Peter Tauber (CDU) oder Katja Kipping (Linke).


Autor:

Judith Pfannenmüller
Judith Pfannenmüller

ist Korrespondentin für W&V in Berlin. Sie schaut gern hinter die Kulissen und stellt Zusammenhänge her. Sie liebt den ständigen Wandel, den rauhen Sound und die thematische Vielfalt in der Hauptstadt.