Programmatic Advertising :
Digital-Experte Peruzzi heuert bei Virtual Minds an

Die ProSiebenSat.1-Tochter Virtual Minds holt mit Thomas Peruzzi einen Technik-Experten in den Vorstand.

Text: Thomas Nötting

Thomas Peruzzi wird CTO bei Virtual Minds
Thomas Peruzzi wird CTO bei Virtual Minds

Die ProSiebenSat.1-Beteiligung Virtual Minds verstärkt ihren Vorstand mit dem Digital-Berater Thomas Peruzzi. Der 43-Jährige hat bei der Freiburger Ad-Tech-Firma die neu geschaffene Position des CTO übernommen. In dieser Funktion verantwortet Peruzzi ab sofort die technologische Weiterentwicklung der Virtual-Minds-Plattformen.

Zur Virtual-Minds-Gruppe gehören unter anderem die Demand-Side-Plattform Active Agent, der Adserver-Anbieter Adition sowie die Sell-Side-Plattform Yieldlab. Dem Unterföhringer TV-Konzern ProSiebenSat.1 gehören seit 2015 51 Prozent an dem 2001 gegründeten Unternehmen. Weitere 25,1 Prozent hält die United Internet AG.

Peruzzi hat sich einen Namen in der Adtech-Szene gemacht. Der Österreicher arbeitete bereits für zahlreiche Medien- und Digitalunternehmen, darunter Gruner + Jahr, Burda, Axel Springer, Holtzbrinck, Publigroupe, und Styria Media. Für Virtual Minds soll er weitere „Zielunternehmen“ und „Schlüsseltechnologien“ aus der Ad-Tech-Szene „identifzieren“, heißt es in der Mitteilung. „Mit seinem untrüglichen Gespür für maßgebliche Technologieentwicklungen und seiner erstklassigen internationalen Marktkenntnis ist Tom ein großer Gewinn für Virtual Minds“, erklärt CEO Andreas Kleiser.


Autor:

Thomas Nötting
Thomas Nötting

ist Leitender Redakteur bei W&V. Er schreibt vor allem über die Themen Medienwirtschaft, Media und Digitalisierung.