Branded Content :
Evangelische Kirche geht unter die Youtuber

Die Youtuber-Agentur Mediakraft baut für die Evangelische Kirche einen eigenen Youtube-Kanal auf.

Text: Judith Pfannenmüller

Jana Highholder slammt über Gott und wird jetzt Youtuberin für die Evangelische Kirche
Jana Highholder slammt über Gott und wird jetzt Youtuberin für die Evangelische Kirche

Die Evangelische Kirche will dahin gehen wo die Jugend sich aufhält - ins Netz. Damit sie dabei auch den richtigen Ton trifft haben das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) und die Arbeitsgemeinschaft der evangelischen Jugend (aej) die Influencer-Agentur Mediakraft beauftragt.

Mediakraft hat für die Evangelische Kirche einen Youtube-Kanal samt begleitender Facebook-Seite und Instagram-Account konzipiert und ist für Produktion und Betreuung der religiösen Branded Content-Kanäle zuständig. Der Kanal wird in den nächsten Tagen Live geschaltet.

Als Influencerin für die evangelische Kirche tritt die 18jährige Jana Highholder auf.  für die der christliche Glaube "eine wichtige Orientierung ist". Die Medizinstudentin hat bereits eigene Video-Projekte realisiert und auf Poetry Slam-Veranstaltungen über Gott geslammt. So hört sich das an.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Kirchen-Channel wird in den Formaten "auf echte und authentische Inhalte aus dem Leben der Protagonistin zurückgreifen", teilt Mediakraft mit.

"Glaube und Youtube, evangelisch und soziale Medien, Religion und Video - geht das zusammen? Wir wissen es noch nicht", fragt sich Jörg Bollmann, Direktor des Gemeinschaftswerkes der Evangelischen Publizistik (GEP). Bollmann hat sich aber vorgenommen das herauszufinden. Highholder selbst schon angefangen etwas gegen die spirituelle Unterversorgung von Jugendlichen in den sozialen Netzwerken zu tun.