Social Media :
Facebook verpflichtet neuen Marketingchef

Antonio Lucio wird Marketingchef bei Facebook. Der neue Mann kommt vom Computerhersteller HP.

Text: W&V Redaktion

Der Social-Media-Konzern Facebook hat einen neuen Marketing-Chef. Antonio Lucio wird ab 4. September den Posten des Chief Marketing Officers übernehmen. Er kommt vom PC- und Druckerhersteller HP, wo er in gleicher Funktion wirkte. Die Position des Marketingchefs war seit dem Rückzug von Vorgänger Gary Briggs im Januar vakant.

Vor seiner Zeit bei HP arbeitete Lucio als CMO bei Visa und in leitenden Marketing-Funktion beim Getränkekonzern Pepsi. Die Personalie hat Facebooks Produkt-Chef Chris Cox auf seiner Facebook-Seite bekanntgegeben.

Der neue Marketingchef kommt in einer Zeit, in der der Konzern öffentlich unter Druck steht wie nie zuvor. Der Skandal um Cambridge Analytica hat dem Image des Social-Media-Riesen sehr geschadet. „Die Geschichte von Facebook befindet sich an einem Wendepunkt“, schreibt Cox in seinem Ankündigungs-Post. „Wir hatten nie größere Herausforderungen, und wir hatten nie mehr Möglichkeiten, einen positiven Einfluss auf die Welt (..) zu haben".

Produktchef Chris Cox stellt den neuen Facebook-CMO (links) auf seiner Facebook-Seite vor.

Produktchef Chris Cox (links) stellt den neuen Facebook-CMO auf seiner Facebook-Seite vor.

Bei HP steigt Vikrant Batra zum neuen Chief Marketing Officer auf. Batra ist seit 2010 bei HP und hatte in dieser Zeit verschiedene Marketingpositionen inne, zuletzt bei der Druckersparte. Dort krempelte er das Marketing völlig um, etwa mit der Youtube-Serie "The Wolf" mit Schauspieler Christian Slater. Zeitgleich wurde Karen Kahn, Chief Communications Officer and Head of Communications, Corporate Brand and Events, in die Geschäftsführung berufen.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.