Fancy Me :
Flüchtlingskostüme: Amazon-Händler löst Empörung aus

Ein britischer Anbieter hat über Amazon Kinder-Flüchtlingskostüme unter anderem in Deutschland offeriert - und eine Empörungswelle ausgelöst.

Text: W&V Redaktion

Ein britischer Anbieter hat über den Online-Händler Amazon Kinder-Flüchtlingskostüme unter anderem in Deutschland und Italien offeriert - und so eine Empörungswelle in den sozialen Netzwerken und auf den Amazon-Websites ausgelöst. Viele Kunden haben die Amazon-Bewertungsfunktion genutzt, um ihren Unmut deutlich zu machen.

Der US-Konzern hat danach den Artikel ("Kinder-Kostüm 'Flüchtling - 1./2. Weltkrieg' für Mädchen & Jungen - Faschingskostüm") des Marketplace-Händlers Fancy Me in Ländern wie Deutschland und Italien aus dem Shop entfernt.

Bei Amazon.co.uk sind die Artikel allerdings momentan noch verfügbar. "Spiegel Online" liefert eine Erklärung dafür: In Großbritannien setzen unter anderem Schulen darauf, dass Kinder die Weltkriegszeit nacherleben - mit den passenden Kostümen


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.