Interview mit Friedrich Liechtenstein :
Friedrich Liechtenstein über Virals: "Es ist alles gekauft"

19 Millionene YouTube-Views kommen selten nur durch Glück und gute Kreation zusammen. "Supergeil"-Star Friedrich Liechtenberg weiß, wie das Geschäft mit den "Virals" wirklich läuft. 

Text: W&V Redaktion

Der Berliner Künstler Friedrich Liechtenstein ist seit dem Edeka-Spot "Supergeil" einer der bekanntesten Testimonials der Republik. Im Interview mit W&V-Videoblogger Mirko Kaminski erklärt er, was bei vielen Virals wirklich zählt: Geld für gekaufte Medialeistung.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weder die Edeka-Agentur Jung von Matt noch das Unternehmen selbst haben sich zu Liechtensteins Aussage bislang geäußert. Hier nochmasl der legendäre "Supergeil"-Spot aus dem Jahr 2014. Laut YouTube kommt er auf über 19 Millionen Views:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.