Handelsblatt feiert die ersten 20.000 Facebook-Fans

Der Aufbau einer ordentlichen Fan-Basis im Social Web ist harte Arbeit. Kein Wunder also, dass sich die Facebook-Verantwortlichen bei Handelsblatt Online über ihre ersten 20.000 Fans so sehr freuen, dass sie gleich ein Video drehen.

Text: Franziska Mozart

- keine Kommentare

Der Aufbau einer ordentlichen Fan-Basis im Social Web ist harte Arbeit. Kein Wunder also, dass sich die Facebook-Verantwortlichen bei "Handelsblatt Online" über ihre ersten 20.000 Fans riesig freuen. Die Freude ist sogar so groß, dass sie ein etwas überdrehtes Video in Stummfilm-Manier über ihre Jubel-Feier gedreht haben. Die Hauptdarsteller sind der Online-Chefredakteur Oliver Stock, die Social-Media-Redakteurin Tina Halberschmidt und Johannes Steger aus dem Social-Media-Team. Hinter der Kamera stand Video-Redakteurin Jessica Springfeld.

Seit Juni 2009 betreibt das Handelsblatt seine Fanpage, inzwischen gibt es mit Tina Halberschmidt auch eine eigene Social-Media-Redakteurin. Sie ist seit November 2011 auf dieser Position und hat unter anderem die Aufgabe, das Handelsblatt im Social Web als vertrauenswürdige Quelle zu positionieren. Mit ihrem Team beantwortet sie die Fragen der User und sorgt so für den Dialog auf der Fanpage. Außerdem nutzt das Social-Media-Team die Facebook-Präsenz, um die Redaktion von einer anderen Seite zu präsentieren. "Wir wollen die Gesichter hinter der Marke Handelsblatt zeigen und unsere Fans gelegentlich auch  mit etwas unerwartetem überraschen", so Halberschmidt. Der Film mit den Papphütchen und den Lutschlangen ist so eine Überraschung.

Auch wenn sich die Redakteure über ihren ersten erreichten Meilenstein freuen, Luft nach oben gibt es noch, immerhin kommt "Handelsblatt Online" laut den aktuellen Agof-Zahlen auf rund 1,91 Millionen Unique User im Monat. Doch vermutlich sind die Leser von Wirtschaftszeitungen nur bedingt bereit, auch Facebook-Fan ihres Blatts zu werden. Dennoch schafft es die "Financial Times Deutschland" aber offenbar ein klein wenig besser, ihre Leser über das Social Web an sich zu binden. Obwohl ftd.de weniger Unique User und weniger Visits hat, liegt die Seite mit rund 21.500 Fans (Stand 13.4.2012) knapp vor dem "Handelsblatt".


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit