Ingo Endemann zieht sich bei Abacho zurück

Internet-Veteran Ingo Endemann verlässt von ihm gegründete Abacho AG. Nach der Übernahme durch Holtzbrinck verlegt sich der einstige New Economy-Unternehmer auf Beratung und Begutachtung.

Text: W&V Redaktion

Ingo Endemann, Mitglied des Vorstandes der My Hammer Aktiengesellschaft und Gründer des Internetportals My-Hammer.de, legt sein Vorstandsmandat nieder. Das teilte die Abacho AG, Mehrheitsaktionärin der My Hammer AG mit. Endemann werde in Zukunft für unterschiedliche Investoren entwicklungsfähige Unternehmen und Beteiligungen begutachten, heißt es in der Mitteilung. Erst im Januar wurde der Vorstand von My Hammer mit Markus Berger-de León erweitert. Nach dem Ausscheiden von Endemann ist der Vorstand mit Nicholas Thiede nun wieder zweiköpfig.
My Hammer ist ein Marktplatz für Handwerks- und Dienstleistungsauktionen. Im Rahmen von Rückwärtsauktionen werden Aufträge an interessierte Dienstleister versteigert. Das Unternehmen wurde 2005 gegründet und hat seinen Sitz in Neuss. Gesellschafter der My Hammer AG ist neben der Abacho AG, seit Anfang 2006 die Holtzbrinck Ventures GmbH. Abacho selbst gehört mittlerweile ebenfalls zum Holtzbrinck-Konzern.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.