Übernahme von Interactive Media :
Jetzt ist Ströer offiziell die Nummer eins

Die 300 Millionen Euro schwere Übernahme von T-Online und Interactive Media durch Ströer ist amtlich. Damit entsteht der größte Online-Vermarkter Deutschlands.

Text: W&V Redaktion

Die 300 Millionen Euro schwere Übernahme von T-Online und Interactive Media durch Ströer ist amtlich. Das Bundeskartellamt habe ohne Auflagen zugestimmt, teilte der Kölner Werbekonzern mit. Damit entsteht der größte Online-Vermarkter Deutschlands. Hochgerechnet auf die aktuellen Agof-Werte, kommt die neu formierte Ströer Digital auf knapp 43 Millionen Unique User und 81,2 Prozent Reichweite. Die Kölner liegen damit klar vor United Internet Media (36,1 Mio Unique User, 68,4 Prozent Reichweite). Dabei ist noch nicht einmal die jüngste Neuerwerbung OMS mit eingerechnet, über die das Kartellamt noch nicht entschieden hat.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.