Joyce :
Kolle Rebbe startet Influencer-Kampagne für Arbeitsagentur

Die Bundesagentur für Arbeit engagiert fünf Youtuber und sieben Instagramer. Das Thema: die Berufswahl. W&V zeigt die Motive.

Text: W&V Redaktion

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) will Jugendliche dazu bringen, sich mit dem Thema Berufswahl zu befassen. Dafür setzt die Behörde auf Influencer. Junge Digitalstars wie Dner, Julien Bam oder Joyce machen auf den "Girls' Day" und den "Boys' Day" (28. April) aufmerksam. Der Tag soll Fünftklässler dazu animieren, nicht automatisch geschlechtstypische Berufen zu wählen.

Die Influencer inszenieren das Motto "Typisch ich!" in ihren Channels. Zudem gibt es die zentrale Website Dasbringtmichweiter.de mit Videos und Fotos. Die Filme werden nach und nach ins Netz gestellt.

Insgesamt machen fünf YouTuber und sieben Instagramer mit. Die BA hofft so auf eine Millionenpublikum. Die Gesamtreichweite der engagierten YouTuber liegt bei über 16 Millionen, dazu kommen über 2,7 Millionen bei Instagram. 

Die Kampagne "Typisch ich" stammt von Kolle Rebbe (Leadagentur) in Kooperation mit Intermate und Corporate Editors. Die Influencer treten zudem in Pre-Roll-Ads auf und sind auf Plakaten sowie Flyern präsent.  

Carodaur auf Instagram:

Hello from Venice Beach ! To all my german peeps : ..Ich hab mich immer gefragt, wo mich meine Reise hinführen wird. Als ich mit dem Bloggen begonnen habe, haben viele Leute nicht verstanden, was ich eigentlich mache – und wie viel Arbeit und Disziplin dahinter stecken. Von Zweiflern habe ich mich aber nie beirren lassen, im Gegenteil. Ich bleibe mir treu und folge meinen eigenen Zielen und Leidenschaften. Bleibe #typischich. Das lege ich auch euch ans Herz. Lasst euch nicht von alten Rollenklischees beeinflussen. Mein Tipp: Am #GirlsDay und #BoysDay am 28.4. könnt ihr in viele unterschiedliche Berufe reinschnuppern und testen, ob sie zu euch passen. Erzählt doch mal: was bedeutet #typischich für euch? ✨

Ein von Caroline Daur (@carodaur) gepostetes Foto am

Pre-Roll mit Julien:

Pre-Roll mit Joyce:

YouTube-Video von Joyce:


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.