"Wir haben vor der Fußball-EM bereits einen kleinen Live-Stream-Testlauf gemacht", sagt Wachholz. Das Thema Einlaufkinder für das Fußball-Turnier brachte es auf rund 40.000 Aufrufe. Laut Wachholz gibt es für die nun startende Aktion "keine konkreten Zielvorgaben" in Hinsicht auf die Zuschauer. "Wir wollen ein authentisches und glaubwürdiges Programm präsentieren. Wenn uns das gelingt, dann ist es ein Erfolg." Er spricht von "einem Experiment". Das Unternehmen hofft natürlich darauf, dass User an den verschiedenen Aktionen mitwirken, Fragen stellen oder kommentieren. 

McDonald's fährt kurz vor der Aktion nochmals den Werbedruck hoch: Zum Paket gehören unter anderem Online-Banner, bundesweite Radiospots, drei Tage vorher laufen im Fernsehn kurze Countdown-Clips. In den aktuellen Produkt-Commercials zu "Stars of America" taucht ebenso ein Hinweis auf Live@McDonald's auf.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.