Dirk Ströer :
Media Ventures gründet The Performance Network Group

Dirk Ströers Kapitalbeteiligungsgesellschaft Media Ventures bündelt vier unabhängige Unternehmen unter einem gemeinsamen Dach. Der Name: The Performance Network Group.

Text: W&V Redaktion

- keine Kommentare

Dirk Ströers Media Ventures  legt die Aktivitäten in den Bereichen E-Mail-/Newsletter-Marketing und Lead-Generierung in einer gemeinsamen Dachgesellschaft, der The Performance Network Group, zusammen. Die neue Holding sitzt in Hamburg.

Bisher agierten die vier Unternehmen unabhängig voneinander: Die im Newsletter-Dienstleister Aha.de Internet und der Vermarktungsspezialist Up-Value gehören schon seit längerem zum Ströer-Portfolio. Performance Network kam 2014 dazu und im Dezember 2015 wurde zudem die Direktmarketing-Firma E2Ma akquiriert. Der Vermarktungsspezialist soll jährlich mehr als 15 Millionen Euro Umsatz einbringen. Die Holding führt David Mermelstein, zuvor Geschäftsführer bei Aha.de Internet und der Performance Network GmbH. Unter dem Dach der The Performance Network Group werden künftig die IT-Dienstleistungen, die Softwareentwicklung sowie der Finance-Bereich gruppenweit gebündelt.

"Diese offene Struktur wird uns in Zukunft weitere Zukäufe und Übernahmen erleichtern und dafür sorgen, dass wir möglichst schnell und konsequent Einsparungspotenziale erkennen und neue Synergien nutzen. Dadurch können wir die begonnene Marktkonsolidierung fortführen und kontinuierlich weiter wachsen", so Mermelstein. 

Die Kapitalbeteiligungsgesellschaft des Kölner Medienunternehmers Dirk Ströer hatte im Jahr 2013 die Aktivitäten im Online-Marketing rund um die Display-Vermarkter Ströer Interactive, FreeXmedia und Business Advertising gebündelt. "Das Segment E-Mail-/Lead-Generierung weist ähnliche Strukturen auf wie bei den ehemaligen Display-Aktivitäten", resümiert Dirk Stader, Geschäftsführer der Media Ventures GmbH. "Auch hier hat sich gezeigt, dass eine einmal begonnene Marktkonsolidierung und die konsequente Realisierung von Synergien einen Marktführer schaffen, der sich mit deutlich besseren Wachstumspotenzialen gegenüber dem Wettbewerb absetzen kann."


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit