#Issso von Jung von Matt :
Schräger Online-Spot: Edeka erfindet den "Eatkarus"

Ernährungstipps von Marken wirken oftmals etwas schulmeisterhaft. Edeka wollte offensichtlich nicht in diese Falle tappen - und streut im Netz das schräge Video "Eatkarus". 

Text: W&V Redaktion

"Eatkarus" heißt der junge Held der "Issso"-Kampagne.
"Eatkarus" heißt der junge Held der "Issso"-Kampagne.

Ernährungstipps von Marken wirken oftmals etwas schulmeisterhaft. Edeka wollte offensichtlich in diese Falle nicht tappen. Deshalb hat Jung von Matt für die Supermarkt-Kette den etwas schrägen Online-Film "Eatkarus" entwickelt. Der junge Held darin ist ziemlich rund und speist vor allem grauen Brei. Die Botschaft dahinter: "#issso wie der, der du sein willst."

Eine Aktions-Website greift das Thema bewusste Ernährung konkreter auf. Hier finden sich unter anderem Rezepte oder ein Body-Mass-Index-Rechner. Zudem gibt es eine #AppleBreak-Challenge: Internet-Nutzer sollen einen Film drehen, wie sie einen Apfel mit bloßen Händen zerteilen - und anschließend drei Freunde "nominieren". Edeka verspricht, bei mehr als 10.000 Videos mit dem Hashtag #AppleBreak Geld an die Peter Maffay Stiftung zu spenden.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.