@burnedyourtweet :
So werden Trumps Tweets zur Asche

Der Twitter-Account @burnedyourtweet hat einen kreativen Weg gefunden, US-Präsident Donald Trump zu kritisieren. Ein Roboter dient als Helfer.

Text: W&V Redaktion

- keine Kommentare

@burnedyourtweet verbrennt Donald Trumps Tweets.
@burnedyourtweet verbrennt Donald Trumps Tweets.

Ein unbekannter Kritiker von Donald Trump hat einen Roboter entwickelt, der Tweets des US-Präsidenten ausdruckt und verbrennt. Unter dem Twitter-Account @burnedyourtweet sind Videos zu sehen, auf denen das Gerät die Kurznachrichten automatisch ausdruckt, abschneidet, per Greif-Arm über einem Feuerzeug vernichtet und die Reste direkt in einen Aschenbecher befördert.

Ein Clip zeigt, wie beispielsweise dieser Tweet sein Ende findet: "Remember when the failing @nytimes apologized to its subscribers, right after the election, because their coverage was so wrong. Now worse!" Darin greift Trump‏ a.k.a @realDonaldTrump erneut die Zeitung "New York Times" scharf an.

Im Nutzerprofil von @burnedyourtweet heißt es: "Trumps Tweets die Aufmerksamkeit geben, die sie verdienen." Das erste Video wurde am 28. März getwittert. 


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit