Ein Nerd, ein Wort :
Was ist eigentlich Programmatic Creative? Der Nerd erklärt

Programmatic verbinden die meisten mit der automatischen Auslieferung von Werbemitteln. Aber: da geht noch mehr - erklärt der Nerd.

Text: Gabriella Maria Bassu

Was ist eigentlich Programmatic Creative?
Was ist eigentlich Programmatic Creative?

Programmatic Creative sind Werbemittel, die datengestützt und zumindest teilautomatisiert gestaltet werden.

Im Video erklärt W&V-Nerd Ralph Pfister die Hintergründe und gibt Antwort auf folgende Fragen:

  • Was ist der Unterschied zu Dynamic Creative Optimization?
  • Creative Management Platforms vs. Dynamic Creative Optimization?

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dass kreative Arbeiten irgendwann sogar von Künstlichen Intelligenzen (KI) übernommen werden können, ist da fast logisch. Oder? W&V hat darüber mit Accentures Chief Analytics Officer Narendra Mulani gesprochen.

"Ein Nerd, ein Wort" ist ein neues Format zum Relaunch von W&V Online. In regelmäßigen Abständen zeigen wir dort Videos, in denen W&V-Redakteur Ralph Pfister Marketing-Buzzwords erklärt und einordnet. Wir freuen uns über Ihr Feedback. Mehr über den neuen Digital-Auftritt von W&V auf Facebook und Twitter unter #rethought.


Autor:

Gabriella Maria Bassu
Gabriella Maria Bassu

Gabriella Bassu ist Teil des Teams Digital Storytelling, der Entwicklungsredaktion des Verlags Werben und Verkaufen. Als Head of Video ist sie für die Konzeption und Umsetzung von Bewegtbildinhalten zuständig. Mit gleicher Leidenschaft schreibt sie für Online, Social Media und Print. Ihre Schwerpunktthemen sind digitales Business, digitale Transformation, Tech und Handel.