BMW.com :
Website-Relaunch: BMW geht unter die Publisher

Mit dem Relaunch seiner zentralen Markenplattform wird BMW zum Medienanbieter. Ein neu geschaffenes Content-Studio produziert aktuelle Inhalte in Top-Qualität.

Text: Markus Weber

Der Agenten-Thriller "Red Sparrow" startet am Donnerstag (1.3.) in den Kinos. Auf BMW.com erfährt man mehr über den Film.
Der Agenten-Thriller "Red Sparrow" startet am Donnerstag (1.3.) in den Kinos. Auf BMW.com erfährt man mehr über den Film.

BMW baut sein redaktionelles Angebot massiv aus. Zu dem Zweck hat der Autobauer seine Marketing-Teams neu organisiert. Ein neu geschaffenes Content-Studio mit zehn Mitarbeitern produziert ab sofort top-aktuelle Inhalte in höchster Qualität.

Mit dem Startschuss der komplett neu aufgesetzten BMW.com-Markenhomepage ist das Ergebnis nun für jedermann sichtbar. Als eines der ersten Unternehmen jenseits der klassischen Nachrichtenanbieter setzt der Autobauer dabei auf die neue Accelerated Mobile Pages-Technologie mit Ladezeiten unter zwei Sekunden.

Der multimedial üppig in Szene gesetzte Content geht dabei weit über markennahe Themen hinaus - zum Beispiel mit Beiträgen zu urbaner Architektur, verrückten Verkehrsregeln aus aller Welt oder Tipps für lange Autofahrten mit Haustieren. Das Content-Studio nutzt Realtime-Datenanalysen, um innerhalb kürzester Zeit Inhalte mit hoher Relevanz und starker Social-Media-Dynamik zu erstellen. Der Content fließt dann auf sämtliche BMW-Digital-Kanäle ein.

"Die neue BMW.com ist weit mehr als ein klassischer Relaunch. Die Website wurde von Grund auf neu entwickelt und steht sinnbildlich dafür, wie wir die Kommunikation der Marke BMW konsequent neu denken und verjüngen", sagt Jörg Poggenpohl, Head of Digital Marketing bei BMW. Poggenpohls Team ist gemessen an der Mitarbeiterzahl mittlerweile das größte im gesamten BMW-Marketing.

Auf BMW.com tritt die statische Kampagnenorchestrierung, die sich an Markteinführungen, Modellstarts und Produktzyklen orientiert, in den Hintergrund. Der Fokus liegt stattdessen auf der redaktionellen Planung, die sich am Bedarf und den Interessen der Nutzer ausrichtet. Die Bedienung der Seite ist dank Progressive Web Apps-Technologie ganz auf die mobilen Endgeräte hin ausgerichtet.

Verantwortlich für den Relaunch ist die Agentur Jung von Matt/Next Alster, deren Beratungschef Andreas Ernst für den Kunden BMW zuständig ist. Territory wird als Corporate-Content-Provider in Zukunft ebenfalls Inhalte für die Seite beisteuern.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.