Die Videoplattform hat verschiedene Möglichkeiten, um User zu bestimmten Videos oder Kanälen zu führen: Auf der persönlichen Youtube-Startseite gibt es beispielsweise "Empfehlungen" (einzelne Filme) für den jeweiligen Nutzer. Die Rubrik "Trends" greift die viralen Hits auf.

Einer der deutschen Vorzeige-Youtuber, Julien Bam, hat sich kurz vor Weihnachten in dem Video "Youtube hat mich getötet!" geäußert. Seine Haltung: Manche Probleme seien gar nicht so neu. Als "Youtube" sagt er in dem Clip: Immerhin lösche man nun täglich Fake-Accounts. Außerdem verteilt er noch einen kleinen Seitenhieb: Man sollte eben bessere Videos machen.

"ARD"-Bericht, ab Minute 23:50.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.