Virtual Reality:
Renault lädt zur VR-Probefahrt mit cleverer Pointe

Renault lädt Flugpassagiere zu einer rasanten Probefahrt mit dem neuen SUV Koleos. Danach ist der Virtual-Reality-Trip jedoch noch lange nicht vorbei. 

Text: Frauke Schobelt

Der VR-Trip mit Renault macht nachhaltig Eindruck.
Der VR-Trip mit Renault macht nachhaltig Eindruck.

Renault startet eine SUV-Offensive. Gleich zwei Modelle präsentiert der französische Autohersteller auf dem Genfer Autosalon: das überarbeitete Modell Capture und die neue Generation des Koleos. Für den Koleos hat die Pariser Agentur Publicis Conseil eine 360-Grad-Kampagne entwickelt, die mit einer cleveren Virtual-Reality-Idee startet.

Der Film "Out of the Ordinary" zeigt Fluggäste der Business-Klass, die Renault mit VR-Brillen zu einer rasanten Probefahrt über den Wolken einlädt. Schon der virtuelle Weg zum Koleos bietet viele einprägsame Eindrücke. Doch nach dem VR-Trip geht es noch weiter...

Publicis verknüpft hier geschickt die virtuelle mit der realen Welt. Das ist unterhaltsam, auch wenn die ganze Szenerie etwas gestellt wirkt. Echter wirken die VR-Stunts von Heineken (Agentur: Equipe) und der Brauerei Old Irish (Leavingstone), wie die "Werbewoche" so richtig anmerkt:

Auch Cricket Wireless bringt die virtuelle Welt und die reale Welt zusammen:

Aber trotzdem holt sich Renault Sympathiepunkte. Und die schwindelerregende Probefahrt kann man wirklich erleben - auf dem Genfer Autosalon.    


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

koordiniert und steuert als Newschefin der W&V den täglichen Newsdienst und schreibt selber über alles Mögliche in den Kanälen von W&V Online. Sie hat ein Faible für nationale und internationale Kampagnen, Markengeschichten, die "Kreation des Tages" und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.


Alle Dossiers