Hommage an Adidas-Kampagne :
Die BVG macht es "My Way" - mit Jung von Matt

Im Imagefilm "My Way" erhalten die Mitarbeiter der Berliner Verkehrsbetriebe ihre große Bühne, begleitet von Rapper Cro. Gewohnt schräg machen sie ihr ganz eigenes Ding. Und feiern dabei Adidas Originals.   

Text: Frauke Schobelt

Da werden Erinnerungen wach, an die Adidas-Kampagne "Original is never finished".
Da werden Erinnerungen wach, an die Adidas-Kampagne "Original is never finished".

Der ultimative Beweis für die vielbeschworene Coolness der BVG soll er sein, der neue Online-Spot von Jung von Matt/Saga. Im neuen Imagefilm "My Way" für die Berliner Verkehrsbetriebe zeigen Mitarbeiter der BVG selbstironisch und mit ihrem ganz eigenen, schrägen Charme, wie lässig sie den hektischen Berliner Verkehr meistern. Mal mehr mal weniger pünktlich, oft kritisiert, aber immer cool.

Für ihre Fahrgäste stellen sie sich buchstäblich auf den Kopf, machen sich nackig, nehmen es mit der härtesten Schraube auf, lassen sich durch nichts und niemanden aus der Ruhe bringen, behalten auch im größten Kabelgewirr den Überblick. Alles, um ihren Passagieren ein Lächeln zu entlocken, den größten denkbaren Lohn. Eine bekannte Adidas-Kampagne dient dabei als Vorbild. 

Unterstützt von Sängern, Tänzern und Rapper Cro erhalten die BVG-Mitarbeiter in dem Film "die große Bühne, die sie verdienen", so die Agentur. Schließlich sorgten 14.600 BVGerinnen und BVGer an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr dafür, dass der Berliner Nahverkehr in Bewegung bleibt, ob auf dem Fahrersitz, in der Werkstatt oder auch in der Verwaltung. Der Song „My Way“ dient dabei als "ultimative Hymne auf all jene, die ihr eigenes Ding machen". 

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

BVG-Interpretation der Adidas-Kampagne

Wichtige Image-Mitarbeiter, die erfolgreichen Adidas-BVG-Sneaker, haben ebenfalls ihren großen Auftritt. Denn der BVG-Film ist auch eine Hommage an den ehemaligen Kooperationspartner Adidas Originals. Die Adidas-Kampagne "Original is never finished" dient mit Look, Bildaufbau, Handlung und Snoop-Dogg-Song als Vorlage. Der Adidas-Spot seinerseits ist eine Hommage an die Straßenkultur und zitiert verschiedene Welt-Stars, von einer Vogue Fotografin, über Snoop Dogg als Musiker, einem Skate-Profi bis hin zur NBA Basketball Legende Kareem Abdul-Jabbar. Hier ist der Film: 

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das BVG-Motto folgt dabei dem Motto von Adidas Originals: Aus "Originals is never finished" wird "Love is never finished." Auf Deutsch: "Unsere Liebe endet nie", passend zum Claim der BVG-Kampagne "Weil wir dich lieben" (GUD Berlin). 

Marielle Heiß, Creative Director bei Jung von Matt/Saga: "Unsere Stars sind die BVG-Mitarbeiter, die im Fokus der Kommunikation stehen. Allerdings dürfen wir dabei unseren Humor und die gelernte und geschätzte selbstironische Markentonalität nicht aus den Augen verlieren. Heißt auch sie versuchen sich an den hippen Posen in Arbeitskleidung und zeigen damit wie cool sie sind." 

Ziel ist es, sich den Respekt der "Opinion-Leader" zu verdienen, die bestimmen, was "cool und modern ist", so Dörte Spengler-Ahrens, Partner und Managing Director bei Jung von Matt/Saga. "Sie sind diejenigen, die Trends verbreiten und die breite Masse inspirieren und aktivieren." Wer sie überzeugt, überzeuge "vielleicht auch den Rest der Berliner."

Employer Branding im BVG-Stil

Der Film dient schließlich auch zur Mitarbeitergewinnung, als Employer-Branding-Maßnahme im BVG-Stil. Martell Beck, Bereichsleiter Marketing und Vertrieb bei der BVG: "Berlin ist cool, hip und sexy, das weiß jeder. Dass aber auch die BVG die Coole Sau im ÖPNV ist, stellen wir spätestens mit diesem Spot unter Beweis. Die Darsteller sind echte BVG-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie sind nicht nur die Coolsten, sondern tun alles für Berlin und ihre Fahrgäste. Sie gehen ihren Weg und haben sogar noch Spaß dabei. Der neueste Spot der BVG zeigt, dass es sich lohnt, hier zu arbeiten."

"BVG – My Way" lauft ab dem 7. November auf Facebook und Youtube, ergänzt durch Instagram Swipe ups. Produktionsfirma ist Tempomedia. Regie führte Søren Schaller. Die Musikproduktion verantwortet Not A Machine, Berlin. 


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.