Nachdem die Bundesregierung einen entsprechenden Rahmen für die Herabsetzung von Steuern aus betriebswirtschaftlichen Gründen geschaffen hat, wurden alle rechtlichen Fragen von Steuerexperten geprüft. Um die Steuererleichterungen geltend zu machen, ist nur die Eingabe persönlicher Daten wie Name und Steuernummer sowie die Auswahl der gewünschten Steuerart erforderlich. Nach Unterschrift des Nutzers wird ein pdf-Brief heruntergeladen, der per E-Mail, per Fax oder per Post an das Finanzamt übermittelt wird.

Bereits seit letzter Woche bietet Kontist seinen Kunden zudem eine kostenfreie Hotline zur Rechtsberatung an. Betroffene können sich unter 030 12064 20023 über die Auswirkungen der Corona-Krise auf ihre Selbstständigkeit informieren.


Autor:

© W&V
Alessa Kästner

ist Absolventin der Burda Journalistenschule und volontierte beim Playboy. Die gebürtige Münchnerin schrieb für Magazine wie ELLE, Focus oder Freundin und schnupperte im Anschluss noch ein wenig Agenturluft bei Fischer Appelt. Ihre Kernthemen als W&V-Redakteurin: Digital Lifestyle, New Work und Social Media.