Um den Sprung in eine attraktive, alternative Tätigkeit zu schaffen, sind Manager im Raum Deutschland, Österreich, Schweiz zu einer Reihe von Zugeständnissen bereit, wie das aktuelle Manager-Barometer zeigt: Rund 85 Prozent würden für ihren nächsten beruflichen Schritt in eine andere Branche wechseln, 69,3 Prozent würden außerdem fachlich in eine neue Richtung gehen. 53 Prozent würden eine neue Sprache erlernen, fast 50 Prozent innerhalb Deutschlands den Wohnort wechseln. Und die Einschnitte für den neuen Traumhob dürfen durchaus ein bisschen gravierender sein:  44 Prozent der Führungskräfte würden einen Rückschritt in der Hierarchieebene akzeptieren, 22,7 Prozent würden sogar Gehaltseinbußen hinnehmen. 36,6 würden uneingeschränkt global ihren Wohnort wechseln.

Odgers Berndtson hat für die Studie 1900 Führungskräfte befragt.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Eines davon dreht sich um ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.