Eine von allen anderen überregionalen Zeitungen abweichende Entwicklung verzeichnete das Boulevardblatt Daily Star, das in der ersten Dekade als einziges Blatt die Auflage sogar steigern konnte, von 503.000 auf 779.000. Allerdings nur, um in der zweiten Dekade umso heftiger auf nur noch 277.000 Exemplare (-64%) einzubrechen.

Sonntagsmarkt bricht brutal ein

Noch stärker gebeutelt als die Tageszeitungen sind allerdings die Sonntagstitel. Die Sunday People stürzte im Gesamtzeitraum um sagenhafte 91 Prozent ab, von 1,61 Millionen auf nur noch 140.000 Exemplare. Ähnlich drastisch ist der Auflagenverlust beim Sunday Mirror mit minus 82 Prozent, von 2,01 Millionen auf 367.000. Beim Daily Star Sunday sind es minus 77 Prozent, beim Sunday Express minus 74 Prozent, beim Sunday Telegraph minus 70 Prozent und beim Observer minus 62 Prozent. Am besten schnitt in diesem Segment noch die Sunday Times mit einem Minus von 53 Prozent ab, von 1,37 Millionen auf 645.000.


Autor:

Franz Scheele
Franz Scheele

Schreibt als freier Autor für W&V Online. Unverbesserlich anglo- und amerikanophil interessieren ihn besonders die aktuellen und langfristigen Entwicklungen in den Medien- und Digitalmärkten Großbritanniens und der Vereinigten Staaten.