Bauer Media gegen SWR :
Bauer klagt gegen SWR: Jetzt entscheidet der BGH

Der Streit zwischen der Bauer Media Group und dem SWR geht weiter. Der Bundesgerichtshof entscheidet im September dieses Jahres über die Zukunft des Print-Titels "ARD Buffet". Mit seiner Klage war Bauer 2011 vor dem Hamburger Landgericht gescheitert.

Text: Sebastian Blum

Der Grund für den Streit zwischen Bauer und SWR: das "ARD Buffet".
Der Grund für den Streit zwischen Bauer und SWR: das "ARD Buffet".

Die Bauer Media Group und der SWR streiten wieder: Ab 29. September 2016 entscheidet der Bundesgerichtshof (BGH), ob der Print-Titel "ARD Buffet" weiterhin erscheinen darf oder nicht. Bauer hatte bereits 2011 gegen das Magazin geklagt, das der SWR beim Burda-Verlag produzieren lässt - das Hamburger Landesgericht erteilte damals eine Absage. Der BGH hat einer Revision jetzt zugestimmt.

Nach Ansicht von Bauer greift der SWR mit seinem Titel in die Pressefreiheit ein. Es sei nicht hinnehmbar, "dass eine öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt mit Zwangsgebühren ohne Rücksicht in privatwirtschaftliche Medien drängt", so Bauer-Geschäftsleiter Andreas Schoo in einer entsprechenden Mitteilung. Bei der gegnerischen Partei sieht man das naturgemäß anders. Gegenüber Kress kommentiert SWR-Sprecher Wolfgang Utz: "Es handelt sich um eine Zeitschrift von Burda Media - weder SWR noch SWR Media Services sind Anbieter oder Verleger der Zeitschrift und deshalb zu Unrecht verklagt."