Künftig sind nur noch diejenigen Briten über 75 Jahre von der Gebühr befreit, die aufgrund ihrer geringen Rente einen staatlichen Zuschuss, den sogenannten Pension Credit, erhalten. Doch selbst diese Regelung beschert der BBC noch immer eine Finanzierungslücke in Höhe von jährlich rund 80 Millionen Pfund (95 Mio. Euro). Angesichts der deshalb erforderlichen Kostenreduzierungsmaßnahmen hatte die Rundfunkanstalt vergangene Woche den Abbau von etwa 450 Arbeitsplätzen vor allem in den verschiedenen Newsrooms angekündigt.



Franz Scheele
Autor: Franz Scheele

Schreibt als freier Autor für W&V Online. Unverbesserlich anglo- und amerikanophil interessieren ihn besonders die aktuellen und langfristigen Entwicklungen in den Medien- und Digitalmärkten Großbritanniens und der Vereinigten Staaten.