Unternehmensstrategie :
Die New York Times plant TV-Nachrichtensendung

Das Medienhaus will in den TV-Bereich einsteigen. Entwickelt wird gerade ein wöchentliches 30-Minuten-Format.

Text: Franz Scheele

Die New York Times entwickelt derzeit „eine ambitionierte Nachrichtensendung“. Dafür sucht sie einen Editor/Executive Producer. Wie aus der Job-Beschreibung auf der NYT-Website hervorgeht, ist eine Sendung geplant, die „wegweisenden Investigativ-Journalismus, Vor-Ort-Berichterstattung, Agenda-Setting-Interviews sowie innovative Formate“ beinhaltet, die noch entwickelt werden sollen. Dabei will der Verlag mit der Produktionsfirma Left/Right zusammenarbeiten, die bereits erste Test-Sendungen produziert.

Laut CNN Money verhandelt die New York Times Company gegenwärtig mit Streamingdiensten sowie Premium-Kabelsendern über Möglichkeiten der Distribution. Wie Sam Dolnick, Assistant Managing Editor und zuständig für neue Digitalprojekte, gegenüber CNN Money erklärte, denkt der Verlag an eine wöchentliche Sendung, die etwa 30 Minuten lang sein könnte, allerdings, so Dolnick, könnte die Dauer auch variieren.


Autor:

Franz Scheele
Franz Scheele

Schreibt als freier Autor für W&V Online. Unverbesserlich anglo- und amerikanophil interessieren ihn besonders die aktuellen und langfristigen Entwicklungen in den Medien- und Digitalmärkten Großbritanniens und der Vereinigten Staaten.