Der QVC-Ansatz der Vermarktung der DHDL-Produkte über Storytelling und Bewegtbild habe auch Ralf Dümmel überzeugt, heißt es. Dümmel: "Das ist genau das, was wir uns für unsere Gründer und die Produkte wünschen", sagt er und fügt hinzu: "In unserem Fall finde ich eben die Produkte und QVC unterstützt die Gründer durch seine Multichannel-Strategie mit starkem Vertrieb."

Dass sich diese Partnerschaft auch für das Handelsunternehmen auszahlt, zeige die Statistik. "Seit dem Start der Kooperation konnte QVC bereits 8000 Neukunden generieren", verkündet der Shoppingkanal.

Die Vox-Gründer dürfen bei QVC ihre Produkte über alle Kommunikationskanäle vermarkten - ob über den Webshop auf qvc.de, die sozialen Netzwerke oder im TV. Und um die Gründerförderung als wichtigen Bestandteil der Unternehmensstrategie weiter zu verstärken, schließt QVC nun mit einem eigenen Programm an die DHDL-Kooperation an: QVC Next.

Im Rahmen des Startups@Reeperbahn Pitches im September knüpfte das Team erste Kontakte und kümmert sich ab sofort aktiv um die Zusammenarbeit mit Gründern.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.