Gruner + Jahr präsentiert Redaktion :
Dieses Team macht das Joko-Magazin

Vor allem Stern-Kollegen werden das Magazin des neuen G+J-Starverlegers Joko Winterscheidt stemmen. Chefredakteur Christian Krug hebt das gute Aussehen der Macher hervor ...

Text: Petra Schwegler

Sie stemmen Joko (v.l.n.r.): Christian Krug, Marcus Luft, Michalis Pantelouris und Heico Forster
Sie stemmen Joko (v.l.n.r.): Christian Krug, Marcus Luft, Michalis Pantelouris und Heico Forster

Ende März wird erstmals Joko am Kiosk liegen, das Gruner+Jahr-Magazin von und mit Joko Winterscheidt. Jetzt stellt der Verlag das Redaktionsteam des "Zeitgeistmagazins" vor.

Winterscheidt übernimmt als festes Mitglied der Redaktion die Funktion des "Editor at very Large"“– "weil er größer ist als alle anderen", heißt es in der Mitteilung vom Mittwoch. Er beteilige sich "aktiv und immer gut drauf" an der Entwicklung und Produktion der Themen. Zitiert wird der Namensgeber so: "Ich kann mehr als nur gut aussehen, aber ich sehe schon sehr gut aus." 

Chefredakteur ist Stern-Chef Christian Krug, der das Joko-Team überwiegend aus seinem Team stellt. G+J beharrt darauf, dass er für das neue Magazin ein Team "aus nur gut aussehenden Journalisten" aufgestellt hat (Ansichtssache, Anm.d.Red.).

Wer bei Joko mitmischt

Als Redaktionsleiter tritt Michalis Pantelouris an, unter anderem Autor für das SZ Magazin, Geo und Die Zeit. Außerdem schrieb er schon für Max und L’Officiel. Auch hier kann sich G+J – ganz im Sinn des neuen Joko-Magazins – einen Fun Fact nicht verkneifen: Pantelouris heiße in seinem deutschen Pass Michael Maximilian ...

Artdirektor von Joko ist Heico Forster. Er leitet auch das Titel-Ressort des Stern. Zuvor war Forster bereits unter anderem als Artdirektor von Amica und Max tätig. Die Mode- und Beauty-Ressorts verantwortet Gala-Fashion-Director Marcus Luft; bei Joko trägt er zusätzlich den Titel "Style-Director". Luft sei seit zwei Jahren stellvertretender Chefredakteur der Gala und freue sich, "endlich mal was Neues ausprobieren zu können".

"So wie Joko Winterscheidt geht das gesamte Redaktionsteam die Geschichten an, auf die es Lust hat. Das Magazin richtet sich in erster Linie an Menschen", heißt es abschließend. Anzeigenschluss für die erste Ausgabe ist am 14. Februar, Valentinstag.

Bildunterschrift: 


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.