Erwin Linnenbach verlässt Regiocast

Führungswechsel bei Regiocast: Die Radio-Holding bekommt mit Rainer Poelmann einen neuen CEO. Der langjährige Regiocast-Chef Erwin Linnenbach will noch einmal als Unternehmer durchstarten.

Text: W&V Redaktion

20. Aug. 2012

Führungswechsel bei Regiocast: Die Radio-Holding bekommt mit Rainer Poelmann einen neuen CEO. Der langjährige Regiocast-Chef Erwin Linnenbach will noch einmal als Unternehmer durchstarten. Er übernimmt über seine Beteiligungsgesellschaft Masqueradio den 27 Hektar großen Freizeitpark Belantis bei Leipzig. Linnenbach bleibt Regiocast aber als Gesellschafter verbunden. Am 1. September übernimmt Rainer Poelmann das Ruder. Der künftige Vorsitzende der Regiocast-Geschäftsführung ist seit langem für die Bereiche Beteiligungen und M&A verantwortlich. Co-Geschäftsführer bleibt Dirk van Loh, er verantwortet den Bereich Radio. An der Regiocast sind rund 50 Gesellschafter beteiligt, darunter Axel Springer. Die Regiocast-Holding mit Sitz in Leipzig kontrolliert u.a. Radio Schleswig-Holstein und Radio PSR.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit